Blending Beitragsbild

Blending für Einsteiger

Blending ist eine Technik, die Farbverläufe innerhalb von Buchstaben bzw. Worten ermöglicht. Dabei werden zwei oder mehrere Farben ineinander verblendet, wodurch ein toller Effekt entsteht, der dein Lettering zusätzlich aufwertet und zu etwas ganz Besonderem macht.
In diesem Guide erkläre ich dir die verschiedenen Techniken, wie du so einen Farbverlauf erstellen kannst, welches Material zu benötigst und du findest diverse Vorlagen, die du Nachzeichnen kannst umd dir den Anfang im Blending ein wenig zu erleichtern.

Blending mit Karinmarkers auf Mix Media Papier
Blending stay creative Blending Guide Brushlettering
Blending mit Karinmarkers auf Mix Media Papier

Welche Stifte kann ich für Blendings nutzen?

Das Wichtigste bei den Stiften ist, dass sie wasserbasiert sind, sonst funktioniert das Blenden nicht. Ich blende meistens mit den Karinmarkers, die haben wundervoll satte Farben und lassen sich toll vermischen. Aber auch die Brushpens von Edding, Stabilo oder Tombow eignen sich perfekt für schöne Blendings.

Welches Papier eignet sich für Blendings?

Es sollte Aquarell oder Mix Media Papier sein, das die Farbe nicht zu schnell aufsaugt, aber auch eine glatte und nicht raue Oberfläche hat. Oft kann man die Rückseite von Aquarellpapieren besser verwenden als die Vorderseite, da diese zu rau ist.

Besonders eignet sich das Mix Media Papier von Canson, darauf Blende ich eigentlich ausschließ-lich. Es ist außerdem verhältnismäßig günstig und gerade für Anfänger super geeignet.

Gibt es eine sehr einfache Methode zu verblenden?

Blending Technik Spitzen aneinander halten

 

Ja! Zum Einstieg ins Blenden kannst du zwei Stifte Spitze an Spitze aneinander halten. Nimm zwei Brushpens die du miteinander verblenden möchtest. Halte die beiden Stifte senkrecht mit den Spitzen aneinander, sodass der obere Stift seine Farbe an den unteren abgibt. Du kannst auf einen Stift mit dem anderen aktiv bemalen. Schreibst du nun ein Wort gibt der Stift langsam die fremde Farbe ab und wechselt dann in seine eigene. Dadurch entsteht ein vertikales Blending. Wenn du mehrere Stifte nutzt kannst du auch ein mehrfarbiges Blending erstellen.

Du möchtest mehr übers Blenden erfahren?

In meinem neuen Blending Guide bekommst du weitere detaillierte Tipps zu Stiften, Papieren und vor allem der wichtigsten Blending Technik mit einem Blending Stift oder Pinsel. Diese ist etwas komplexer, erzielt aber wunderschöne Ergebnisse und es lohnt sich wirklich diese mal auszuprobieren!