Hallöchen, mein Name ist Miri

Ich bin Designerin im wunderschönen Freiburg im Breisgau. Aufgewachsen bin ich in Köln, zog dann zum Design Studium ins dreckige, aber tolle Mannheim und nun hat es mich vor knapp zwei Jahren nach Freiburg verschlagen. Hier fühle ich mich rundum wohl und habe dieses kleine Städtchen wirklich sehr ins Herz geschlossen!
Ich wohne hier zusammen mit meinem Partner und zwei flauschigen, kugelrunden und glücklichen Chinchillas in einer kleinen Wohnung. Mein Charakter ist eher ruhig, ich höre gerne zu und kann mich gut im Moment mit Tagträumen verlieren. Auf der anderen Seite liebe ich Parties, Mädelsabende mit Cocktails & Gin Tonic, oder ewig lange Gespräche mit meiner besten Freundin.

Wie ich zum Handlettering kam

DIY, oder Basteln, wie es damals noch hieß, hat mir schone meine Mutter mit in die Wiege gelegt. Durch sie habe ich früh gelernt meiner Kreativität freien Lauf zu lassen und auch direkt die richtigen Werkzeuge zur Umsetzung all meiner Ideen parat gehabt. Ihr großes Bastelzimmer, mit Regalen voll Zubehör wie Papier, Stoffe, Stifte, Bücher und vielem mehr, war wie ein kleines Paradies (in dem natürlich nur sie sich auskannte). Durch meinen Vater kommt dann eher die verrückte Seite durch, auch er hat mir immer Kreativität und den Spaß daran mit seinen Affengedichten oder durch QU.O.S. („Quasi ohne Sinn“ Skulpturen, die im ganzen Haus verteilt waren) vermittelt! Das ist dann, würde ich sagen, der perfekte Grundstein für eine Designerkarriere, oder um in der Klapse zu landen. Ich hab mich dann doch für Design entschieden, in Mannheim zuerst meinen Bachelor und dann meinen Master (mit Auszeichnung, muss ja auch mal erwähnt werden) gemacht. Schon während dem Studium die Kalligrafie für mich entdeckt und damit auch das Handlettering. Als ich dann vor einigen Jahren auf Frau Hölle aufmerksam wurde, war es um mich geschehen. Seitdem lettere ich wann immer ich kann und mein Schrank quillt über vor Stiften und Papier.

Wieso Lettering Liebe?

Neben meinem Vollzeitjob als UX/UI Designerin brauche ich immer wieder etwas Kreatives ganz für mich alleine, um abzuschalten und den Kopf frei zu bekommen. So habe ich in den letzten Jahren viele Projekte für mich selbst umgesetzt, Geburtstagsgeschenke gelettert, Weihnachtskarten geschrieben und unfassbar viel ausprobiert, von Siebdruck, über Textilfarben bis hin zu Keramik Malerei. Mit Lettering Liebe möchte ich nun mein Wissen weitergeben und, so wie meine Eltern es mir beigebracht haben, den Spaß an der Kreativität mit Anderen teilen! Außerdem finde ich das Thema „Networking“ sehr spannend und gleichzeitig auch schwierig, mal Mädels außerhalb des Jobs kennen zu lernen. Und was eignet sich wohl besser dazu beides zu vereinen, als ein Workshop? Richtig! Ein Workshop mit Sekt und super tollen Mädels! Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mal dabei bist, bring eine Freundin mit, oder komm alleine, Spaß ist garantiert!